8.–10. April 2022 | EZO ROMANSHORN

News

9. Dezember 2020

«messe am see» wird verschoben

«messe am see/Frühlingsmesse» in Romanshorn wird auf 2022 verschoben

Die anhaltende Situation mit Massnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie und die fehlende Planungsperspektive machen das Durchführen einer Freizeit- und Gewerbemesse unmöglich. Die «messe am see/Frühlingsmesse», welche vom 16. bis 18. April 2021 rund ums Eissport-Zentrum Romanshorn stattgefunden hätte, wird um ein Jahr auf Frühling 2022 verschoben.

Die Verantwortlichen der «messe am see» haben in den vergangenen Wochen nach Möglichkeiten zur Durchführung der Messe gerungen. Es wurden Varianten geprüft, indem man beispielsweise auf gewisse Messebereiche verzichtet hätte. Die «messe am see» aber lebt von ihrem Konzept, dass Aussteller und Begegnungen in der Halle, im Zelt sowie auch im Aussenbereich zu erleben sind. Basierend auf den aktuell bekannten Bedingungen und behördlichen Vorschriften zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie macht es genau dieser Veranstaltungsmix unmöglich, eine Messe durchzuführen. Selbst wenn Massenveranstaltungen ab Frühling wieder erlaubt wären, gelten diese nach wie vor als Infektionsherde mit hohem Ansteckungsrisiko und es ist deshalb nicht mit grösseren Lockerungen der Schutzmassnahmen zu rechnen. Unter diesen Bedingungen und vor allem auch aufgrund der fehlenden Planungsperspektive wurde nun entschieden, dass die «messe am see/Frühlingsmesse» in Romanshorn vom 16. bis 18. April 2021 ausfällt.